Phytotherapie

Mit Pflanzen lassen sich Gesundheit und Fitness sanft und ganzheitlich stärken. Die Pflanzenheilkunde ist weltweit und seit Menschengedenken bekannt.

 

Die Kräuterheilkunde ist den schulmedizinischen Medikamenten ähnlich. Sie arbeitet mit messbaren ind manchmal hoch dosierten Mengen. Dabei orientiert sie sich konkret an dem zu heilenden Krankheitsbild.

 

Die Kräuterheilkunde ist also nach einem klaren Ursache - Wirkungsprinzip aufgebaut. Darin unterscheidet sie sich von anderen Naturheilverfahren. Da es aber auch bei Kräutern Anwendungsbeschränkungen gibt, ist auch hier von einer Eigentherapie abzuraten.

 

Mögliche Einsatzgebiete

 

  • Sommerekzem, allergische Hauterkrankungen
  • Insektenstiche, Satteldruck
  • Atemwegserkrankungen
  • Verdauungsstörungen
  • Hautprobleme
  • Unruhe, Stress
  • Bänder, Sehnen, Gelenke
  • Appetitmangel
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Fellwechsel
  • Angst
Nicht alle Pflanzen können eingesetzt werden
Nicht alle Pflanzen können eingesetzt werden